AVT Köln

Perak, Damir

Während der Psychotherapeutenausbildung habe ich die Supervision bei verschiedenen Kolleginnen und Kollegen als helfende Leitplanke, Anregung und oftmals als Sicherheitsanker erlebt, wenn ich mich selbst unsicher gefühlt habe oder nicht mehr weiterwusste. Mein Hauptanliegen als Supervisor ist es, diese Supervisionserfahrungen weiterzugeben.
Perak 2017d

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine thematischen / methodischen / inhaltlichen Schwerpunkte in der Supervision

Inhaltlich bewegen wir uns in der Supervision entlang des gesamten therapeutischen Prozesses, d.h. Beziehungsaufbau und Diagnostik, Fallkonzept und Therapieziele, Therapieplanung und ­­­­-durchführung, Übergang ins Selbstmanagement sowie Rückfallprophylaxe und Ablösung. Methodisch dient die Verhaltenstherapie als breite Basis, die wir bei Bedarf und Interesse mit systemischen, hypnotherapeutischen und achtsamkeitsbasierten Verfahren anreichern. Generell bearbeiten wir alle Symptom- und Problembilder. Thematisch unterstütze ich Supervisanden aufgrund meines persönlichen und beruflichen Hintergrundes besonders häufig bei kultursensiblen Therapiesituationen und bei den Schnittstellen von Therapie und Coaching.
Das Ziel jeder Supervisionssitzung ist es, Ihre Handlungskompetenz zu stärken. Dafür erarbeiten wir eine konkrete Idee der nächsten Schritte für Methoden- und Beziehungsebene. Langfristig möchte ich Sie bei der Entwicklung Ihres persönlichen therapeutischen Stils und bei der Wahrung der eigenen Psychohygiene unterstützen.

Meine Erfahrungen in anderen Berufsfeldern

Mein Weg zum Beruf des Psychotherapeuten war nicht geradlinig, sondern ein Prozess mit verschiedenen Stationen. Die ersten beruflichen Erfahrungen durfte ich im familiären Gastronomiebetrieb sammeln. Nach dem Psychologiestudium war ich zunächst als Psychologe in der Wirtschaft tätig. In Deutschland und Australien habe ich bei verschiedenen Unternehmen im Bereich Personalentwicklung und -auswahl gearbeitet. Während und nach der Therapeutenausbildung war ich in einer allgemeinpsychiatrischen Klinik mit Arbeitseinsätzen auf offenen, geschützt-geschlossenen, tagesklinischen und forensischen Stationen, tätig. Heute bin ich niedergelassen in eigener Praxis, arbeite als Dozent und Supervisor und mit kleinerem Zeitanteil im Wirtschaftsbereich.

Meine Kennzeichen als Supervisor

Als Therapeut mit Migrationshintergrund liegt mir die kultursensible Anpassung therapeutischer Arbeit am Herzen. Ich versuche mich in der Supervision Ihrem individuellen Bedarf an Struktur und Kreativität anzupassen. Mein Anspruch ist es, Ihnen ein stetiges Sicherheitsgefühl zu vermitteln und auch in schwierigen Therapiesituationen Zuversicht herzustellen. Um dies zu schaffen, soll die Supervision pragmatisch bleiben und Sie anregen, Ihren eigenen Weg zu finden.

Ich biete Einzel- und Gruppensupervision in meiner Praxis in Bonn an und freue mich darauf, Sie auf Ihrem Weg zu begleiten.

Allgemeine Informationen zu diesem Supervisor.