AVT Köln

Gremien

Die AVT-Arbeit wird wesentlich von den Verwaltungsmitarbeiterinnen geleistet. Dies geschieht im engen Austausch mit verschiedenen Gremien. Das sind einige, vor allem: die Institutskonferenz mit den Supervisoren und Lehrpraxenleitern, die Sitzungen der Kurssprecher, die Selbsterfahrungsleitertreffen, die regelmäßigen Sitzungen von Geschäftsleitung und Ausbildungsleitung (die sogenannten „5-er-Sitzungen“).


avt_31-03-08_45_lay_250Die Gremienarbeit macht es möglich, dass viele "AVT-ler" ihre Ideen und ihr Engagement einbringen. Dadurch entsteht der Wille zu ständigen Qualitätsanstrengungen. In den Gremien werden Verbesserungsmöglichkeiten nicht nur konzipiert, es wird auch daran gearbeitet, wie die Ideen realisiert werden können. So war es zum Beispiel bei der Einführung der Einzelselbsterfahrung: In mehreren Selbsterfahrungsleitertreffen wurde das Thema diskutiert, die Notwendigkeit begründet und zusammen mit der Institutskonferenz, dem Qualitätsausschuss, der Verwaltung, den Gesellschaftern und dem Geschäftsführer überlegt, wie dies finanziert und organisiert werden kann. Ein anderes Beispiel, auf das wir sehr stolz sind, ist die Möglichkeit, Seminare selbständig online umbuchen zu können.